Sonntag, 12. Februar 2017

Zwei Ringe und eine Hundepfote.......

Mit einem neuen Job kommen neue Kollegen und als die standesamtliche Hochzeit einer meiner neuen Kolleginnen bevorstand bekam ich die Aufgabe eine Karte zu zaubern.  (Warum muss ich auch erzählen, dass ich eine Basteltante bin!) Nun kenne ich T. nicht besonders gut (Den Rest eigentlich auch nicht, aber für die brauchte ich auch keine Karte.) und machte mich deshalb auf die werten Kollegen zu befragen. Ich finde es erstaunlich, dass man 8 Personen befragen kann, ohne wirklich auch nur eine (brauchbare) Information zu bekommen. T. hat einen Border Collie und die Wände in ihrem Büro sind tapeziert mit Bildern von ihrem Hund. Jeder Außenstehende der dieses Büro betritt weiß also: "Die Frau mag Hunde!". 

Und genau das ist die einzige (brauchbare) Information die ich von diesen 8 Personen bekam. "Sie mag Hunde!" (Echt? 😲Wäre ich im Leben nicht darauf gekommen!) Nummer 8 fasste es zusammen mit den Worten: "Mach einfach etwas mit zwei Ringen und einer Hundepfote!" (Ooooooookkkkaaaaaaaaaayyyyyyyyyyy!!!) 


Wie man sieht habe ich mir 50 % davon zu Herzen genommen und umgesetzt. Cricut und CTMH sei Dank! 😌

Den Hundekopf habe ich mit meiner Silhouette Portrait gemacht. Ich ziehe vor jedem den Hut der selber Schnittdateien erstellt. Ich habe bei dem kleinen Kopf echt Nerven gelassen. Trotz schlauem Buch im Regal. 😅 

Ja! Ich habe es auch gelesen! 😄😄😄

Die Kirchliche Trauung findet übrigens erst nächstes Jahr statt! Ich habe also reichlich Vorlauf! 😄😄😄